www.Burschenschaftsgeschichte.de
Hauptseite | GfbG e.V. | Kontakt und Anfragen | Termine | Studentenhistorische Publikationen | Impressum

Veröffentlichungen | Mitglied werden | Studentika | Bekannte Burschenschafter | Wappenkunde | Verweise

   

   

NavigationZurück


Dankesschreiben von Reichspräsident Hindenburg an Wentzcke

Der 9. Band der "Quellen und Darstellungen", das Buch des Kölner Historikers Prof. Dr. Paul Wentzcke (Burschenschaft Alemannia Straßburg-Hamburg 1899, später auch Burschenschaft Marchia Köln und Germania Würzburg) über "Die deutschen Farben, ihre Entwicklung und Deutung sowie ihre Stellung in der deutschen Geschichte" (Heidelberg 1927, 2. Aufl. 1955) entfaltete besondere Wirksamkeit: Es wurde das Standardwerk im "Flaggenstreit" der Weimarer Republik und beeinflußte noch den Beschluß des Parlamentarischen Rates über die schwarz-rot-goldenen Bundesfarben im Jahre 1949.

 

Briefumschlag, 1927

Briefumschlag, 1927

 

Dankesschreiben von Reichspräsident von Hindenburg
an Prof. Dr. Herman Haupt (Herausgeber) und
Prof. Dr. Paul Wentzcke (Verfasser), 12. Juli 1927