www.Burschenschaftsgeschichte.de
Hauptseite | GfbG e.V. | Kontakt und Anfragen | Termine | Studentenhistorische Publikationen | Impressum

Veröffentlichungen | Mitglied werden | Studentika | Bekannte Burschenschafter | Wappenkunde | Verweise

   

   

NavigationZurück


Bilder aus dem Stammbuch Julius Ostendorf, Halle 1841/42
Julius Ostendorf (1823-1877) war 1840 stud. theol. et phil. in Bonn, wo er der Guestphalia beitrat; im SS 1841 ging er nach Halle und wurde Mitglied der Alemannia, 1842/43 Einjährig-Freiwilliger beim 32. Infanterie-Regiment, SS 1843 in Berlin, 1848 Mitglied der deutschen Nationalversammlung in Frankfurt a. Main ("Reichsprimaner"), 1849 Mitglied des Gothaer Nachparlaments, 1852 Realschuldirektor in Lippstadt, 1872 in Düsseldorf, 1873 Mitglied der preuß. Schulkonferenz in Berlin, 1875-1876 Mitglied des preuß. Abgeordnetenhauses; Ostendorf trat als pädagogischer Schriftsteller hervor, er ist der Namensgeber des städtischen Gymnasiums in Lippstadt.

 

Ostendorf, Julius

Ostendorf, Julius

 

Achenbach, Julius Bonne, Eduard Heinrich

Achenbach, Julius

Bonne, Eduard Heinrich

   
Brewitt, Otto Claus, Friedrich Theodor

Brewitt, Otto

Claus, Friedrich Theodor

   
Ebmeier, Emil Friedrich, Heinrich Wilhelm Theodor

Ebmeier, Emil

Friedrich, Heinrich Wilhelm Theodor

   
Fromm, August Eduard Adolf Günther, Friedrich Anton August

Fromm, August Eduard Adolf

Günther, Friedrich Anton August

   
Heise, Albert August Friedrich Karl Hertel, Bernhard

Heise, Albert August Friedrich Karl

Hertel, Bernhard

   
Kessler, Eduard Markurt, Wilhelm

Kessler, Eduard

Markurt, Wilhelm

   
Masberg, Karl Theodor Heinrich Teppe, Ernst Wilhelm Hermann

Masberg, Karl Theodor Heinrich

Teppe, Ernst Wilhelm Hermann

   
Sachse, Karl Ludwig Heinrich Springorum, Karl

Sachse, Karl Ludwig Heinrich

Springorum, Karl

   
Steudener, Arnold Siegmund Ernst oder Hermann Richard Ernst Thilo, Christfried Bernhard oder Friedrich Adolf Waldemar

Steudener, Arnold Siegmund Ernst
oder
Hermann Richard Ernst

Thilo, Christfried Bernhard
oder
Friedrich Adolf Waldemar

 


Quellen und Literatur zu Ostendorf und den Abgebildeten:
Lönnecker, Harald (Bearb.): Die Mitglieder der Halleschen Burschenschaft 1814-ca. 1850, in: Cerwinka, Günter/Kaupp, Peter/Lönnecker, Harald/Oldenhage, Klaus (Hg.): 200 Jahre burschenschaftliche Geschichte. Von Friedrich Ludwig Jahn zum Linzer Burschenschafterturm. Ausgewählte Darstellungen und Quellen (Darstellungen und Quellen zur Geschichte der deutschen Einheitsbewegung im neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert, Bd. 16), Heidelberg 2008, S. 82-311

Internationales Verzeichnis von Stammbüchern und Stammbuchfragmenten
in öffentlichen und privaten Sammlungen, Internet: http://www.raa.phil.uni-erlangen.de.

 

 Zum Seitenanfang zurück Zum Seitenanfang zurück